EMSELLA-Stuhl: Behandlung von Blasenschwäche und Inkontinenz in Heidelberg
Frauenärztin Heidelberg Paringer-Gholam

Sagen Sie Nein zu Inkontinenz mit EMSELLA! 

EMSELLA ist eine Behandlung gegen Inkontinenz und sexuelle Funktionsstörungen. EMSELLA bringt Ihnen Ihr Selbstvertrauen und Ihre Lebensqualität zurück. Die einzigartige HIFEM-Methode stärkt die Gesundheit und das Wohlbefinden im Intimbereich und behandelt Inkontinenz ohne operativen Eingriff. Patienten benötigen i.d.R.
6 Behandlungen in der Praxis und können dabei bekleidet auf dem EMSELLA entspannen.

Das Gerät erzeugt ein Äquivalent zu Kegelübungen. Nach der EMSELLA-Behandlung müssen Sie nachts nicht mehr so oft zur Toilette und auch Niesen oder Lachen verlieren ihren Schrecken.

Die wichtigsten Vorteile:

NICHT-INVASIV
Die Behandlung erfolgt ohne operativen Eingriff.
____________

VOLLSTÄNDIG BEKLEIDET
Die Patienten bleiben während der gesamten Behandlung vollständig bekleidet.
____________

BEDIENERFREI
Nach Behandlungsbeginn sind keine weiteren Eingriffe nötig.
____________

KEINE VERBRAUCHSMATERIALIEN
Es fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Überzeugen Sie sich selbst!

Vorher

Die Beckenbodenmuskeln stützen die Beckenorgane nur unzureichend und beeinträchtigen die Blasenkontrolle.

Behandlung

EMSELLA stimuliert effektiv die Beckenbodenmuskulatur.

Nachher

Die Stimulation sorgt dafür, dass Patienten die Beckenbodenmuskeln und Blasenfunktion wieder kontrollieren können.

Wie funktioniert EMSELLA?

EMSELLA verwendet HIFEM-Energie, um tiefe und intensive Kontraktionen der Beckenbodenmuskulatur zu erzeugen. So gewinnen von Inkontinenz betroffene Patienten ihr Selbstvertrauen zurück.

HIFEM stimuliert den gesamten Beckenbodenbereich und unterstützt die Wiederherstellung der neuromuskulären Kontrolle.

In einer einzigen Sitzung wird die Beckenbodenmuskulatur Tausenden supramaximalen Kontraktionen ausgesetzt, was besonders wichtig für das Muskeltraining und ein gestärktes intimes Wohlbefinden ist.

Machen Sie es sich bequem und sagen Sie NEIN zu Inkontinenz

Mehr als 400 Mio. Menschen weltweit leiden an Inkontinenz und nur die Hälfte von ihnen lässt sich helfen. Gehören Sie dazu. Die EMSELLA-Behandlung erfolgt in einer entspannten Atmosphäre – Sie bleiben vollständig bekleidet und Ihre Intimsphäre wird gewahrt.

Häufig gestellte Fragen

Ist das Verfahren für mich geeignet?

EMSELLA ist eine großartige Lösung für Frauen und Männer jeden Alters, die ihre Harninkontinenz in den Griff bekommen, die Genesung nach der Geburt zu unterstützen und ihre Lebensqualität verbessern möchten.

Wie lange dauert die Behandlung?

Vor der Behandlung wird ein individueller Behandlungsplan für Sie erstellt. Die Behandlung umfasst normalerweise sechs Sitzungen von etwa 30 Minuten, die zweimal pro Woche stattfinden.

Wie fühlt sich die Behandlung an?

Sie spüren ein Kribbeln und Kontraktionen der Beckenbodenmuskulatur. Nach der Behandlung können Sie sofort wieder Ihre gewohnten Aktivitäten aufnehmen.

Wie schnell sehe ich erste Ergebnisse?

Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise Ihrem Alter und Ihrer aktuellen körperlichen Verfassung, und kann daher variieren. Bereits nach einer Sitzung können Sie in der Regel Ergebnisse spüren. Der optimale Zustand ist nach einigen Wochen erreicht.

Wie unterscheidet sich Emsella von anderen Verfahren?

Emsella bietet eine einzigartige Methode, um die Beckenbodenmuskulatur zu stärken. Durch die HIFEM®-Technologie wird eine intensive Stimulation des Beckenbodens erreicht. Im Gegensatz zu anderen Verfahren, wie der intravaginalen Elektrostimulation, besteht bei unserem Verfahren keine Gefahr von Verbrennungen. Außerdem ist die Wirkung deutlich zufriedenstellender, da die Stimulation tief im Gewebe wirkt, ohne dass eine Vaginalsonde eingeführt werden muss. Im Vergleich zum herkömmlichen Beckenbodentraining erzielen Patienten mit BTL Emsella schneller Ergebnisse, da sie nicht mehrmals täglich Übungen durchführen müssen, um die Muskulatur ausreichend zu stärken.